Cookies

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Klicken Sie auf "Zustimmen und Fortfahren", um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website zu navigieren; oder klicken Sie auf "Weitere Informationen", um in unserer Datenschutzerklärung mehr Details über Cookies zu erfahren.

Deutsch  Deutsch

Zukunftsregion Nordhessen
 

Forum thematisiert Innovationen im Zusammenspiel von Energie, Tourismus und nachhaltiger Regionalentwicklung

Die GrimmHeimat NordHessen liegt beim Ausbau erneuerbarer Energien weit vorne, ist eine attraktive Tourismusregion, ein vielversprechender Wirtschaftsstandort und macht mit großen Kulturevents von sich reden. Nachhaltigkeit wird in der Regionalentwicklung ein zunehmend bedeutendes Thema und wird von vielen Akteuren getragen. Im Rahmen des Zukunftsforums Energie & Klima beschäftigt sich am Donnerstag, 19. November 2020, von 14 bis 16 Uhr das „Innovationsforum Nordhessen“ mit aktuellen Entwicklungen in der Region und sucht das Gespräch mit Persönlichkeiten, die sich dafür an verschiedenen Stellen einsetzen.

„Wir schauen mit Gästen aus den unterschiedlichen Bereichen auf erfolgreiche Projekte, stellen Fragen und diskutieren Ideen, wie eine nachhaltige Regionalentwicklung im Zusammenspiel von Energie, Klimaschutz und Tourismus gelingen kann“, fasst Ute Schute, Geschäftsführerin der Regionalmanagement Nordhessen GmbH, das Format zusammen. „Mit unseren Clusterstrukturen bilden wir die Schnittstelle, welche eine übergreifende Weiterentwicklung ermöglicht“, ergänzt sie.

Die beiden Geschäftsführerinnen und Moderator Markus Exner (GrimmHeimat NordHessen) erwarten am 19. November zum „Innovationsforum Nordhessen“ die GesprächspartnerInnen: Steffen Müller (Nordhessischer Verkehrsverbund), Rainer Holzhauer (Renthof Kassel und Grischäfer Bad Emstal), Uwe Kleinkauf (SMA, WELL Group und WELL being Stiftung), Reta Reinl (Internationaler Kunstwettbewerb „Bewegter Wind“), Jonathan Linker (Die HOMEberger), Prof. Dr. Martin Hein (Klimaschutzrat der Stadt Kassel) und Dr. Sabine Schormann (documenta und Museum Fridericianum gGmbH).

Das Zukunftsforum Energie & Klima wird dieses Jahr vom 15. bis 20. November 2020 erstmals als reines Online-Event realisiert. Der Kongress steht unter der Schirmherrschaft des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen und wird von deENet und der LandesEnergieAgentur Hessen GmbH (LEA Hessen) gemeinsam mit neun Partnern ausgerichtet. Mit ihrer finanziellen Unterstützung haben die Hauptsponsoren Viessmann, Städtische Werke Kassel und cdw Stiftung die Umsetzung des Zukunftsforums ermöglicht. Die Veranstaltung wird zudem vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz unterstützt.

Weitere Informationen und Anmeldung: https://www.zufo-energie-klima.de/programm-2020/
Die Teilnahme ist kostenlos.

Kontakt für Redaktionen:

Ute Schulte
Regionalmanagement Nordhessen GmbH
Mail: schulte@regionnordhessen.de
Tel. 0561 970 62-18