English  English

Tourismus ist Leitökonomie und Wachstumsbranche
 

V.l.n.r.: Hartmut Reiße, ehem. Geschäftsführer Hessischer Tourismusverband, Kai Georg Bachmann, Geschäftsführer Regionalmanagement Nordhessen, Ulrike Franz-Stöcker, Referatsleiterin Tourismus Hessisches Wirtschaftsministerium, Timon Gremmels, Hessischer Minister für Wissenschaft und Kultur, Markus Exner, Projektleiter GrimmHeimat NordHessen, Folke Mühlhölzer, Geschäftsführer Hessen Agentur

GrimmHeimat NordHessen präsentiert sich als Premiumpartner des Landes auf der ITB Berlin

Drei Tage lang, vom 5. bis 7. März, stellen sich Regionen aus aller Welt ihrem Wettbewerb um die Gunst der Gäste: Die Internationale Tourismusbörse Berlin ITB ist die führende Messe der Reiseindustrie und der weltweit größte Fachkongress der Branche. Mittendrin die GrimmHeimat NordHessen, erneut als Premiumpartner des Landes Hessen. Gemeinsam mit Kassel Marketing, Kassel Airport, Edersee Marketing und der Tourist-Information Willingen wirbt man für Deutschlands märchenhafte Mitte.
Bereits am ersten Tag sorgte ein Terminmarathon für vollbesetzte Besprechungstische. Auch die neue Standplatzierung in der Halle HUB 27 neben der Deutschen Zentrale für Tourismus DZT und in der Nachbarschaft von Österreich, Schweiz und Bayern wirkte sich positiv auf die Sichtbarkeit aus. Zudem gab es zum Ausklang des ersten Messetages unter dem Motto „Hessen mit allen Sinnen genießen“ am Stand eine Kostprobe hessischer Gastlichkeit, zu der sich auch zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft und Politik einfanden.

Timon Gremmels, Hessens Minister für Wissenschaft und Kultur, würdigte den gemeinsamen Auftritt hessischer Destinationen und Verbände. Er weiß um die Bedeutung von Tourismus als Lebensraumgestalter und Standortfaktor und schätzt das breite Freizeitangebot und den kulturellen Reichtum. Kai Georg Bachmann, Geschäftsführer der Regionalmanagement Nordhessen GmbH, begleitete ihn bei seinem Rundgang über den Messestand und belegte die regionale Wertschöpfung mit Zahlen: „Der Tourismus in Nordhessen sorgte 2022 für einen Bruttoumsatz von knapp 2,3 Mrd. Euro, die Zahlen für das Jahr 2023 dürften nochmals deutlich höher liegen, da wir mit 7,2 Mio. Übernachtungen einen Zuwachs von rund 6% haben. Tourismus ist für uns nicht nur ein wichtiger, direkter Wirtschaftsfaktor, der Arbeitsplätze schafft und Umsätze generiert, die Vorzüge eines funktionierenden touristischen Umfelds wissen auch die Unternehmen aller anderen Branchen sowie die einheimische Bevölkerung zu schätzen. Eine hohe Lebensqualität sichert die Zukunft aller.“

Angela Eisenblätter, Nordhessens neue Clusterleiterin für Tourismus, nutzte die Messe als ihren ersten offiziellen Auftritt und zur Vernetzung, hatte sie doch alle relevanten Ansprechpartner griffbereit: Folke Mühlhölzer, Geschäftsführer der Hessen Agentur GmbH, Ulrike Franz-Stöcker, Referatsleiterin Tourismus im Wirtschaftsministerium, Yvonne Heider, Geschäftsführerin vom Hessischen Tourismusverband e.V. und dem Tourismus Management Hessen, sowie die Kolleginnen und Kollegen der anderen neun hessischen Destinationen.


Damit der Genuss nicht zu kurz kam, gab es nordhessisches Bier, Gin vom Edersee und natürlich die Ahle Wurscht als kulinarischen Botschafter. Markus Exner, Projektleiter der GrimmHeimat NordHessen, schnitt reichlich von dem Schmeckewöhlerchen auf und motivierte zur Teilnahme an einem Gewinnspiel. Schließlich lockten als Preis drei Tage Halbpension in einem MeineCardPlus-Betrieb mit all den damit verbundenen Annehmlichkeiten.

Kontakt
Markus Exner
Regionalmanagement Nordhessen GmbH
markus.exner@regionnordhessen.de
Tel.: +49 (0) 561 97062-207