Logo Regionalmanagement Nordhessen
Deutsch  Deutsch
  • Aufgaben

    Die Regionalmanagement Nordhessen GmbH koordiniert die zentralen Maßnahmen zur Stärkung von Wachstum und Beschäftigung in der Region Nordhessen.

    mehr Info

Regionalmanagement Nordhessen GmbH

Im November 2000 wurden mit den nordhessischen Wirtschaftsförderern unter Leitung und Federführung der Fördergesellschaft Nordhessen, den nordhessischen Kammern, der Universität Kassel, dem Regierungspräsidium und dem Verein Pro Nordhessen die Kernelemente einer regionalen Entwicklungskonzeption für die Region herausgearbeitet. Sie beinhaltet eine Stärken-Schwächen-Analyse, formuliert Ziele, Handlungsfelder und definiert als Grundlage für die regionalen Kernkompetenzen so genannte Branchencluster.


Die Ergebnisse des Workshops wurden anlässlich einer Zwischenbilanzkonferenz im Januar 2001 im Rahmen eines "Regionalen Entwicklungskonzeptes Nordhessen" veröffentlicht und diskutiert. Dabei wurden in weiteren Gesprächsrunden mögliche Kooperationsmodelle entwickelt. Um das Ziel einer möglichst effizienten Form der Zusammenarbeit zu finden, war es wichtig, vorhandene Ressourcen für die Region Nordhessen zu bündeln.

Die Idee zur Gründung eines Regionalmanagements war geboren. Im Rahmen weiterer moderierter Workshops setzten sich die führenden Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik intensiv mit der Gestaltung eines Vertragswerkes sowie der Auswahl der zu bearbeitenden Cluster auseinander.

Ab Mai 2001 wurde gemeinsam mit dem hessischen Wirtschaftsminister der Entwurf eines Kooperations- sowie Gesellschaftsvertrages unter den potenziellen Gesellschaftern des Regionalmanagements (Gebietskörperschaften und Wirtschaftsvertretern) diskutiert und im Januar 2002 unterzeichnet.

Die Ziele

  • Die beiden Verträge enthalten folgende Zielsetzungen:
  • Stärkung von Beschäftigung und Wachstum
  • Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen
  • Definition und Förderung von Wissensclustern
  • Koordinierung der den Vertragspartnern diesbezüglich zufallenden  


Aufgaben

  • Wirksame regionale Förderung des wirtschaftlichen Strukturwandels
  • Wettbewerbsfähigkeit der nordhessischen Region stärken
  • Bestehende Kooperationsbeziehungen über Nordhessen hinaus auszuweiten und zu entwickeln
  • Ausnutzung von Synergiepotentialen
  • Gemeinsame Steuerung wirtschaftsfördernder Aktivitäten.

Leitbild Nordhessen 2022

"Die Region Nordhessen ist eine der attraktivsten europäischen Ideen- und Innovationsregionen und bietet dadurch für Familien, Fachkräfte und Unternehmen Lebensqualität und Zukunftsarbeitsplätze in zentraler Lage Europas.

Die Kompetenzfelder Mobilität und Logistik, Energie, Tourismus sowie Gesundheit sind die tragenden Säulen der Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit. Eine moderne Industrie, unternehmens- und clusterübergreifende Innovationsansätze, die auf eine enge Zusammenarbeit mit einer anwendungsorientierten Hochschullandschaft bauen, sind die fundamentalen Erfolgsfaktoren für die Region. Dies wird durch zahlreiche Modell- und Forschungsprojekte insbesondere auf den Zukunftsfeldern dezentrale Energietechnologie und Energieeffizienz untermauert.

Die regionalen Partner stehen für ein vernetztes und erfolgreiches Regionalmanagement, um die regionale Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, zukunftsfähige, einkommensstarke Arbeitsplätze zu bieten und den Ausgleich zwischen ländlicher Region und Zentrum zu fördern."


Struktur

Private-Public-Partnership als Erfolgsmodell im Regionalmanagement
Mit Gründung der Regionalmanagement Nordhessen GmbH im Januar 2002 hat sich Nordhessen den organisatorischen Rahmen für die erfolgreiche Weiterentwicklung und Vermarktung der Region gegeben. Gesellschafter sind:

  • mit 50% die Fördergesellschaft Nordhessen mbH (Stadt Kassel, die fünf nordhessischen Landkreise Kassel, Hersfeld-Rotenburg, Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg und Werra-Meißner),
  • mit 30% die Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg
  • mit 15% die Handwerkskammer Kassel
  • mit 5% der Förderverein Pro Nordhessen e. V.

Der Aufsichtsrat - das zentrale Steuerungsgremium der Region
Der Aufsichtsrat der Gesellschaft setzt sich zusammen aus dem Oberbürgermeister der Stadt Kassel, den fünf Landräten, sechs Vertretern der IHK, der Handwerkskammer und des Fördervereins Pro Nordhessen e. V., jeweils einem Vertreter des hessischen Wirtschaftsministeriums, des Verbandes der hessischen Unternehmer, des DGB und der Arbeitsgemeinschaft der nordhessischen Wirtschaftsförderer sowie Vertretern der Sparkassen und Genossenschaftsbanken, der Universitäten Kassel, Marburg und Fulda, dem Regierungspräsidenten und einem Vertreter der Volkswagen AG. Das Land Hessen nimmt regelmäßig als Gast an den Aufsichtsratssitzungen teil.

Neben den Gesellschaftern beteiligt sich das Land Hessen an der Finanzierung des Regionalmanagements und mit seinen regionalen Förderprogrammen an strategischen Projekten.

 

 

Aufsichtsrat

Aufsichtsrat

Aufsichtsratsvorsitzender

Reuß, Stefan G.
Landrat
des Landkreises Werra-Meißner

Aufsichtsrat

Al-Wazir, Tarek
Staatsminister
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung

 

Becker, Winfried
Landrat
Landkreis Schwalm-Eder

Ebert, Dr. Thorsten
Vorstandsvorsitzender
deENet e.V.

Finkeldey, Prof. Dr. Reiner
Präsident
Universität Kassel

Frese, Karl-Friedrich
EKB
des Landkreises Waldeck-Frankenberg
 

Geselle, Christian
Oberbürgermeister
Stadt Kassel

 

Gringel, Heinrich
Präsident
Handwerkskammer Kassel


Hesse, Detlef
Leiter Arbeitsagentur Kassel
Vertreter der nordhessischen Arbeitsagenturen

 

Huscke, Jenny
DGB Nordhessen


Jordan, Jörg Ludwig
Präsident
Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg

Khakzar, Prof. Dr. Karim
Präsident
Hochschule Fulda

 

Kleeberg, Dr. Lars
Arbeitsgemeinschaft nordhessischer Wirtschaftsförderer


Koch, Dr. Michael
Landrat
Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Krause, Prof. Dr. Katharina
Präsidentin
Philipps-Universität Marburg

Kreher, Dr. Stefan
Volkswagen AG Kassel

 

Kümpel, Jürgen
Vorsitzender

Vereinigung der Hessischen Unternehmerverbände


Lange, Stefan
Präsidiumsmitglied
Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg

Lübcke, Dr. Walter
Regierungspräsident
Regierungspräsidium Kassel

von Meibom, Georg

Vorstandsmitglied
Pro Nordhessen e. V.

 

Müller, Jürgen
Hauptgeschäftsführer
HWK Kassel

 

Nickel, Frank
Vorstandsvorsitzender
Sparkasse Werra-Meißner
Vertreter der nordhessischen Sparkassen

von Obernitz, Sybille
Hauptgeschäftsführerin
Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg

 

Schmidt, Uwe
Landrat
Landkreis Kassel

 

Schmitt, Martin
Vertreter der nordhessischen Genossenschaftsbanken

 

Stochla, Dirk

Fördergesellschaft Nordhessen mbH