Logo Regionalmanagement Nordhessen
English  English

Tourismuspreis GrimmHeimat NordHessen: Jury gibt Nominierungen bekannt
 

Preisverleihung findet am 28. Januar 2019 in Hofgeismar statt

Die Nominierten für den Tourismuspreis GrimmHeimat NordHessen stehen fest: Die Jury hat neun touristische Angebote aus der Region für den Preis nominiert, der in drei Kategorien vergeben wird. Zudem wird ein Sonderpreis vergeben. Verliehen wird der Tourismuspreis, der in diesem Jahr bereits zum vierten Mal ausgeschrieben wurde, während des Jahrestreffens der heimischen Tourismusbranche am 28. Januar 2019 in der Stadthalle in Hofgeismar.

 

21 Bewerbungen waren insgesamt für den Tourismuspreis eingegangen. „Die Bewerbungen unterstreichen in ihrer Bandbreite die Kreativität der Branche und zeigen eindrucksvoll, auf welch hohem Niveau sich das touristische Angebot in der Region befindet“, sagt Holger Schach, Geschäftsführer der Regionalmanagement Nordhessen GmbH, unter deren Dach die GrimmHeimat NordHessen beheimatet ist. Anschließend wurden die eingegangenen Bewerbungen durch eine sechsköpfige Jury fachlich evaluiert und bewertet.

 

In der Kategorie „Kooperationen“ wurden die Unternehmer-Initiative „HOMEberger – Nordhessen nachhaltig erkunden“ sowie die Ederbergland Touristik für das Holzbildhauersymposium Battenberg (Eder) nominiert. Die dritte Nominierung teilen sich der Naturpark Diemelsee und die TAG Naturpark Habichtswald für ihre Landtourismusangebote „Land.Schnuppern“ bzw. „LandTouren“.

 

In der Kategorie „Service“ überzeugten der „Graburg Scout“ der Gemeinde Weißenborn ebenso wie der „Wanderspaß für Nachtaktive“ des Tourismusservice Rotkäppchenland e.V. und Premium-Stadtwanderweg Frankenberger Blickwinkel der Ederbergland Touristik.   

 

In der Kategorie „Marke“ fiel die Wahl der Jury auf die GRIMM’s Living Boutique Apartments in Kassel, das kulinarische Angebot für Wanderer „Märchen-Schlemmer-Kiste“ des Parkhotels Emstaler Höhe sowie die Website „Wunderschönes Nordhessen“ des Naturfotografen Stephan Rech.

 

Die Preisträger in den drei Kategorien sowie für den Sonderpreis werden erst bei der Preisverleihung am 28. Januar zum Jahrestreffen Tourismus in Hofgeismar bekannt gegeben. Ziel des Tourismuspreises GrimmHeimat NordHessen ist es, Unternehmen der Tourismusbranche auszuzeichnen, die als Aushängeschild für den Tourismus in der Region gelten können. Der Preis wird im Zwei-Jahres-Rhythmus vergeben.