Logo Regionalmanagement Nordhessen
Deutsch  Deutsch

Neues Portal informiert über MINT-Angebote in Nordhessen
 

www.mint-nordhessen.de

 

Das MINT-Forum Nordhessen geht mit einem neuen Internetportal www.mint-nordhessen.de online. Ziel ist, breit über das Thema MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) sowie die schulischen und außerschulischen Mitmachangebote und Projekte in Nordhessen zu informieren. 

 

„Es war von Beginn an Wunsch und Ziel unserer Partner und Mitstreiter im MINT Forum Nordhessen, eine Plattform zu schaffen, die die vielfältigen Angebote der Region und ihre Akteure sichtbarer macht, das ist jetzt auf einen Blick möglich“ erläutert Doro-Thea Chwalek, Projektkoordinatorin MINT bei der IHK Kassel-Marburg. Alle Mitstreiter engagieren sich, um Kinder und Jugendliche in Kita, Schule, Ausbildung und Studium für Naturwissenschaft und Technik  - also entlang der gesamten Bildungskette - zu begeistern. „Wir wollen auch auf die vielfältigen Karrieremöglichkeiten in diesen Bereichen hinweisen“ so Chwalek weiter. „Viele Schulen sind als „mintfreundlich“ ausgezeichnet und Unternehmen suchen gerade in Zeiten der Digitalisierung technikinteressierten Nachwuchs. Hier helfen wir, damit Kooperationen noch verstärkt werden.“

 

Die Region ist gut aufgestellt, das zeigt auch der speziell für das MINT-Forum entwickelte Zeichentrickfilm mit Trickfilmkünstler Felix Kramer „MINT in Nordhessen – Eine Zeitreise“ (siehe www.mint-nordhessen.de). „In Nordhessen waren schon in vergangenen Zeiten immer Erfinder und Tüftler zu Hause – das zeigt die Geschichte von Denis Papin, Konrad Zuse und anderen“ betont Sebastian Tischler, Regionalmanagement Nordhessen und Mitinitiator des MINT-Forums. „Diesen innovativen Geist brauchen wir heute mehr denn je, die tollen Erfolge der „Jungforscher“ aus unserer Region bei Wettbewerben und der innovativen Start-ups stehen für diese Kontinuität.“

 

Bei allem Positiven gibt es gute Gründe, die MINT-Bildung besonders in den Fokus zu nehmen. Das MINT-Nachwuchsbarometer der deutschen Akademie der Technikwissenschaften und der Körber-Stiftung ermittelte, dass sich gerade einmal 15 % der Schülerinnen und Schüler in Deutschland einen naturwissenschaftlichen Beruf vorstellen können. Damit zählt Deutschland im weltweiten OECD-Vergleich von über 60 Ländern zu den Schlusslichtern. Auch werden digitale Kompetenzen noch zu wenig in der Schule vermittelt. Nach Schätzungen der Bundesregierung fehlen bereits 2020 rund 600.000 qualifizierte Arbeitskräfte – besonders  in Berufsgruppen wie Medizintechnik, IT, Chemie, Mechatronik sowie weiteren Berufen im M+E-Bereich. „Die Engpässe bei MINT-Fachkräften sind in Wirtschaft und Wissenschaft auch in Nordhessen bereits spürbar, die Digitalisierung  verschärft die Situation zusätzlich“, erklärt Doro-Thea Chwalek.

 

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg hat das MINT-Forum zusammen mit der Regionalmanagement Nordhessen GmbH vorangetrieben, um die Zusammenarbeit von Wirtschaft, Schulen, Hochschulen, Verbänden und Vereinen mit dem Fokus auf MINT zu stärken und die Öffentlichkeit, insbesondere Eltern und Schüler, für das Thema MINT zu sensibilisieren. Das Informations- und Kommunikationsforum bündelt vorhandene Ressourcen und  unterstützt die gemeinsame strategische Weiterentwicklung der bisherigen Aktivitäten in Nordhessen.

 

Willkommen im Forum sind alle Interessierten, die sich als Mitstreiter für MINT engagieren möchten.