Logo Regionalmanagement Nordhessen
Deutsch  Deutsch

Aktuelle Markenanalyse des Patentinformationszentrums Kassel
 

Hohe Zahl neuer Markenanmeldungen aus Nordhessen unterstreicht Position als Innovations- und Wachstumsregion

„Die Markenanmeldungen aus Nordhessen sind nach einer Analyse des Patentinformationszentrums (PIZ) Kassel im Jahr 2016 um fast 15% gestiegen. Dieser Wert hat uns überrascht und ist eine kleine Sensation. Nordhessen liegt damit im Vergleich zu Hessen und der Bundesrepublik deutlich an der Spitze der Zuwächse. Diese positive Entwicklung ist ein eindeutiges Zeichen für eine starke regionale Dynamik bei Existenzgründern und ansässigen Unternehmen, die ihr Produktportfolio erweitern“, bewertet Dr. Heike Krömker, Geschäftsführerin des PIZ die neuesten Zahlen.


Krömker weiter: „Allein im Jahr 2016 wurden 590 nationale Marken aus Nordhessen beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) neu angemeldet. Dies entspricht einer Steigerung von fast 15% gegenüber dem Vorjahr. Der Gesamtbestand aller eingetragener nationaler Marken lag in Nordhessen in 2015 bei rund 3.800 und wurde im Jahr 2016 auf mehr als 4.100 erhöht, was einer Zunahme von 8% entspricht. Nach der neuesten Veröffentlichung des Deutschen Patent- und Markenamtes nimmt das Land Hessen bei den nationalen Markenanmeldungen wie im Vorjahr den vierten Platz hinter Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg ein. Hier blieben die Anmeldezahlen nahezu konstant (2016: 5.337; 2015: 5.396).“


Zahl der Anmeldungen aus dem Inland stagniert nahezu, während Anmeldungen aus
dem Ausland steigen


Wie das DPMA Ende Februar darstellte, blieben die nationalen Markenanmeldungen aus dem Inland in 2016 gegenüber dem Vorjahr weitestgehend gleich (2016: 65.276; 2015: 65.243); stiegen jedoch von Anmeldern aus dem Ausland um 9,6% von 3.704 auf 4.064 Anmeldungen und haben damit den höchsten Wert seit 15 Jahren erreicht. Somit wurden beim DPMA in 2016 insgesamt 69.340 Marken angemeldet. Zum Jahresende 2016 waren beim DPMA 804.618 nationale Marken eingetragen, im Jahr 2015 waren es 797.223. Regelmäßig im Frühjahr veröffentlicht das DPMA die Anmeldezahlen von Patenten, Gebrauchsmustern, Marken und Designs aus dem Vorjahr.


Marken dienen der Identifizierung und Kommunikation. Das Markengesetz schützt den Markeninhaber vor der Benutzung von identischen oder ähnlichen, verwechslungsfähigen Zeichen durch Andere. Marken (früher Warenzeichen) dienen zur Identifizierung von Waren, Dienstleistungen oder Unternehmen. Sie können unter anderem als Wortmarke, als Bildmarke (Logo) oder als Kombination aus beidem geschützt werden. Eine amtliche Neuheitsprüfung erfolgt nicht. Der Schutz der Marke kann immer wieder um zehn Jahre verlängert werden.

 

Hintergrund
Das 1989 gegründete Patentinformationszentrum (PIZ) Kassel ist offizieller Kooperationspartner des Deutschen Patent- und Markenamtes und begleitet vor allem kleinund mittelständische Unternehmen, aber auch Wissenschaftler und private Erfinder vor und während der Planung einer neuen Entwicklung. Ziel des PIZ-Teams ist es, Erfinder durch umfassende Informationen und konkrete Unterstützung vor kostenintensiven Fehl- und Doppelentwicklungen zu bewahren. Träger des PIZ Kassel ist GINo Gesellschaft für Innovation Nordhessen mbH, die auch die Patentvermarktungsagentur für Erfindungen aus der Universität Kassel und der Hochschule Fulda ist.